Unser 40. Haideburger Waldlauf – 4. März 2017

2017-03-11 | Wettkampf |

2017-03-04- 40. HWL- 006Der Halbmarathon endete mit einem Novum. In der nunmehr 40 jährigen Geschichte des Haideburger Waldlaufs siegte auf dieser Distanz zum ersten Mal eine Frau. Juliane Meyer (BMW-DHfK Leipzig) siegte in 1:20:55 und verwies am Ende den besten Mann aus der Region Anhalt auf den zweiten Platz. Andy Baake (Zerbst) mit 1:22:52 hatte bis zur dritten Runde das Tempo bestimmt, musste dann am Anstieg nach der „Spinne“ wegen Seitenstechens eine kurze Geh-Pause einlegen. Diesen Moment nutzte Juliane und lief dem bis dahin Führenden davon.


Da sie das hohe Tempo durchhielt, war sie für ihre Verfolger bis zum Ziel nicht mehr einzuholen.Beim 6 km Lauf dominierten vom Start an die späteren Sieger das Rennen. Den Pokal der männlichen Jugend sicherte sich Jonas Dahms (1. LAC Dessau) in 0:22:57und bei den jungen Mädchen ging der Pokal an Hannah Heuberger (1. LAC Dessau) für ihre Laufzeit von 0:34:57.
Den Pokallauf der Frauen über die 11 km gewann in diesem Jahr Elke Musial (LC Taucha) in 0:47:32. Schnellster Mann auf dieser Strecke, außerhalb der Pokalwertung, war Johannes Pick (SC 1927 Köthen), der in einer Zeit von 0:45:16 als Erster das Ziel erreichte.
Zu diesem Jubiläumslauf spendierte Petrus allen ein Frühlingserwachen mit Temperauren nahe der 18°C. Daher zeigte sich auch die Strecke in einem hervorragenden Zustand. In der Geschichte der Veranstaltung ging es auch schon mal durch den Schnee, tiefen Matsch oder über zuvor vom Sturm umgeworfene Bäume.
Glücklich im Ziel angekommen, wurde dieses Mal jedem Teilnehmer eine Erinnerungsmedaille überreicht. Mit dieser kleinen Überraschung wollten sich die Organisatoren bei den Teilnehmern bedanken und an die Geschichte des Laufs erinnern.
Wir gratulieren allen Platzierten und Teilnehmern für ihre sportliche Leistung.
Unser Dank geht an die vielen fleißigen Helfer und unsere Sponsoren, ohne die diese Breitensport-Veranstaltung nicht möglich wäre.

Eckhard Pöhle