17. Königsschlösser Romantik Marathon – 22. und 23. Juli 2017 in Füssen

2017-07-22 | Wettkampf |

Wer die lange Anreise aus Dessau nicht scheut, sollte schon mal am Königsschlösser Romantik Marathon in Füssen teilgenommen haben. So geschehen, machten sich Antje und Torsten Kieseler sowie Simone und Ecki Pöhle am 21.07.2017 auf den Weg, um an dieser Veranstaltung mitzumachen.
Am Samstag fiel für Simone der Startschuss zum Halbmarathon. Als Besonderheit hatte sich der Veranstalter eine neue Streckenführung ausgedacht. Diese war  landschaftlich nicht nur besonders reizvoll, sondern war vom Streckenprofil anspruchsvoller als der Marathon. Die schwülwarmen 24°C setzten allen heftig zu. Mit viel Kampfgeist und aufmunternde Worte von Torsten, schaffte Simone im 2. Durchlauf eine fast identische Rundenzeit und ging mit 02:01:46 h ins Ziel. Am Ende war das ein ausgezeichneter 2. Platz in der AK W55.

Am Sonntag machten sich dann Torsten und Ecki auf die 42,195 Kilometer. Ein großer Teil der Strecke führte mitten durch die Gemeinde Schwangau, vorbei am Forggensee und den beiden Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau. Bei Kilometer 21,1 waren beide mit 01:53:52 h noch voll im Plan für eine Gesamtzeit unter 4 Stunden. Doch bei Kilometer 32 brach bei Ecki eine Verletzung im rechten Knie auf. So konnte er nur im „Notlauf-Modus“ die restliche Strecke nach Füssen fortsetzen. Das Ziel hier erreichte Torsten überglücklich in 03:58:32 h. Für Ecki war der Lauf dann nach 04:34:25 h zu Ende.

Gewonnen hat diesen Lauf ein alter Bekannter vom Rennsteiglauf. Frank Merrbach heißt der junge Mann mit auffälligem Vollbart. Er lief den Marathon in 02:39:42 h. Zur Erinnerung, den Supermarathon von Eisenach nach Schmiedefeld gewann er in 05:18:52 h.

Eckhard Pöhle