9. Sparkassen Panorama Tour -11. – 13. 08. 2017 im Elbsandsteingebirge

2017-08-20 | Wettkampf |

Vom 11.08. – 13.08.2017 fand die 9. Panorama Tour in Königstein, Bad Schandau und Hinterhermsdorf statt. Die Panorama Tour wird in den Wettbewerben Laufen, Walken, Wandern und Radfahren in 3 Etappen durchgeführt. Jede Strecke konnte auch als Einzelwettbewerb absolviert werden. Mit 2.300 Teilnehmern gab es in diesem Jahr wieder eine Rekordbeteiligung.

Dabei war auch eine Laufgruppe vom ESV Lok Dessau, die sich verstärkt hatte mit Lauffreunden von Roßlau / Coswig und aus dem Harz. Das war nun die 3. Teilnahme des
ESV Lok Dessau.
Erstmals wurde von den Sportfreunden Eckhard Pöhle (ESV Lok D.) und Uwe Wisotzki ( Harzer Ski Team ) auch der 3 Etappenlauf ( Festungslauf Königstein 7,8 km, Panoramalauf 30 km und Grenzlauf 15 km ) in Angriff genommen. Constanze Heck (SV Germania 08 R.), Rainer Gröpler und Manfred Seidewitz ( beide ESV Lok D.) nahmen den Kirnitzschtallauf unter ihre Füße.Die 30km-Walking-Strecke von Bad Schandau bis Hinterhermsdorf absolvierte Roland Helwig (Coswig) . Alle Lauffreunde unserer kleinen Gruppe kämpften auf ihren Strecken tapfer und erreichten sehr gute Zeiten und Platzierungen. Die Strecken waren sehr anspruchsvoll. Die herrliche Landschaft der Sächsischen Schweiz entschädigte uns alle für die Strapazen.

Aber die Laufgruppe vom ESV Lok Dessau vertrat nicht allein die Stadt Dessau-Roßlau. Denn auch die Lauffreunde Denis Geserich (Trailrunning Bergwitz ) und Swen-Torsten Böttcher ( Dessau NW ) hielten die Dessauer Fahnen hoch. Beide bewältigten auch alle 3 Etappen, Denis als Läufer und Swen-Torsten als Walker. Swen-Torsten erreichte ein hervorragendes Ergebnis, nämlich den 1. Platz in der Gesamtwertung aller Altersklassen Männer.

Lob und Dank gelten dem Veranstalter mit seinem Zeitmesser Lausitz-Timing und den vielen Sponsoren. Die Organisation aller Wettbewerbe war ausgezeichnet.  Die Verpflegung an den Strecken und am Zielort war vorbildlich und mehr als ausreichend.

Rainer Gröpler verdiente sich ein extra „Bienchen“. Er hatte wieder unsere Unterkunft in der „Dessauer Hütte“ vom Alpenverein Dessau in Papstdorf organisiert. Und alles klappte prima.

Da auch das Wetter gut mitspielte, war das Ganze insgesamt ein sehr gelungener Ausflug in die Sächsische Schweiz. Die positiven Eindrücke, Erlebnisse und Ergebnisse unserer kleinen Reise werden sicher dazu führen, dass auch bei der 10. Sparkassen Panorama Tour 2018 erneut Lauffreunde vom ESV Lok Dessau am Start sein werden.

M. Seidewitz